Interessante Fakten

Wussten Sie das?

  • Die Insel Vis war in der Geschichte einer der wichtigsten Handels- und Militärhäfen an der Adria und ihre Buchten dienten Anfang des 19. Jahrhunderts den venezianischen Kaufleuten, der napoleonischen Armee sowie der britischen Armee, als Zufluchtsort.

  • Zu Beginn des 19. Jahrhunderts kam die Insel Vis unter die britische Herrschaft und dank diesen war sie der erste Ort in Kroatien, an dem Kricket gespielt wurde.

  • Neben dem Kricket ist eines der beliebtesten Überbleibsel der britischen Herrschaft die Fortica – George`s Festung. Sie wurde 1812 von dem englischen Kommandanten George Duncan Robertson erbaut und nach dem englischen König George III. benannt. Sie war die höchste aller anderen Festungen, weshalb sie von den Einheimischen Fortica genannt wurde. Zwei Innenhöfe der Festung waren von einem Wassergraben umgeben und alle Mauern hatten Schießscharten, um die Festung zu verteidigen.

  • Einigen lokalen Geschichten zufolge war die Bucht von Stiniva einst eine Höhle. Nachdem die Höhlendecke abgetragen und geschmolzen ist, haben zwei hohe Klippen den Kieselstrand vom Meer aus umgeben und eine Form geschaffen, die an ein römisches Amphitheater erinnert.

  • 1967 wurde der Strand von Stiniva zusammen mit der Bucht von Stiniva zum Naturschutzgebiet erklärt. Seitdem hat die Bucht ihre Naturschönheiten mit den hohen Dampfklippen, dem klaren türkisblauen Meer und den Wildziegenpfaden, die zur Bucht führen, bewahrt.

  • Die Mönchsrobbenhöhle ist der letzte nachgewiesene Unterschlupf der seltenen Mittelmeer-Mönchsrobbe, einer sehr seltenen Robbenart, die seit einigen Jahren in diesen Gewässern heimisch ist.